weather-image
22°

Nach 55 Jahren: Göbels Licht über Springe ist fast erloschen

SPRINGE. Springes einstiger Held hat es nicht leicht: Die nach ihm benannte Realschule wird bald geschlossen, die Göbelstuben sind verschwunden, sein 200. Geburtstag im nächsten Jahr wird wohl auch nicht so richtig groß gefeiert. Und jetzt verlischt auch noch sein größtes Licht: Das Heinrich-Göbel-Denkmal.

Kaputt: Das Denkmal an der Deisterpforte leuchtet nicht mehr.
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt