weather-image
28°

Mondfinsternis: So kann man in Springe gut gucken

SPRINGE. Sie wird die Längste das Jahrhunderts: 102 Minuten und 56 Sekunden dauert die Mondfinsternis, die am Freitag zu sehen sein wird, in Springe.

Andreas Zierke während der Himmelsbobachtung vor seinem Teleskop. ARCHIVFOTO: MISCHER
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt