weather-image
22°

Mögliche Bäder-Übernahme der Stadtwerke: Sorgen ernst nehmen

SPRINGE. „Niemand hat die Absicht, ein Freibad zu schließen“: Mit Sorge und etwas Sarkasmus verfolgt der Altenhägener Hartmut Siewert die Diskussion um die Übernahme der heimischen Hallen- und Freibäder durch die Stadtwerke. Er befürchtet, dass der Stadt die Kontrolle genommen werde.

Foto: Archiv/Helmbrecht
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt