×
Stadt saniert Kanalnetz für 300 000 Euro / 3200 Watt starke Lichter härten Glasfaserkabel aus

Mit dem Inliner-Verfahren soll‘s wieder richtig fließen

Springe. „Das ist wie eine Füllung beim Zahnarzt“, scherzt Uwe Bauer vom Tiefbauamt. Die Stadt hat damit begonnen, marode Abwasserkanäle zu sanieren. 300 000 Euro kosten die Arbeiten im sogenannten UV-Inliner-Verfahren, der kostengünstigen und schnellen Variante des offenen Kanalbaus.

Autor:

Markus Richter
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt