weather-image
14°
Polizei stoppt gleich zwei betrunkene Rad- und Autofahrer

Mit 1,32 Promille am Mittag in der Stadt unterwegs

Springe (zett). Gleich zwei Betrunkene musste die Polizei jetzt in der Kernstadt am helllichten Tage aus dem Straßenverkehr ziehen. Auf sie warten jetzt Strafverfahren.

270_008_4838027_polizei.jpg

Wie die Polizei gestern mitteilte, ereigneten sich die Vorfälle bereits am Freitag. Zunächst stoppten Beamte um 11.45 Uhr an der Eldagsener Straße eine 51-Jährige. Sie war mit ihrem Auto unterwegs – obwohl sie offenbar Alkohol getrunken hatte. Und das nicht zu knapp, wie ein Atemtest zeigte: Dabei erreichte die Springerin einen Wert von 1,32 Promille. Ergebnis: Sie musste sofort ihren Führerschein abgeben – und mitkommen zur Blutprobe.

Gegen 17 Uhr fiel dann zwei Polizisten in ihrem Streifenwagen an der Fünfhausenstraße ein Radfahrer auf. Der 53-Jährige war in Richtung Marktplatz unterwegs – und telefonierte während der Fahrt. Die Polizisten folgten dem Mann – doch der dachte gar nicht daran, sein Gespräch einzustellen. Schließlich hielten die Beamten den Radfahrer an – und merkten gleich, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Sie ließen ihn pusten – 1,87 Promille bedeuteten die Anordnung einer Blutprobe.

Egal, auf wie vielen Rädern beide unterwegs waren: Den Erwischten drohen jetzt Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt