×
Durch die Volkszählung verliert Springe auf einen Schlag knapp zwei Prozent der Einwohner

Minus 500

Springe. Gestern um 11 Uhr war Alvesrode plötzlich weg – rein rechnerisch zumindest: 500 Einwohner hat Springe auf einen Schlag verloren. Die Volkszählung von 2011 sieht die Stadt nur noch bei 28 575 Bürgern. „Das ist eine Hausnummer, mit der ich so nicht gerechnet habe“, sagt Fachbereichsleiter Gerd-Dieter Walter. Er sorgt sich vor allem um Zuschüsse, die Springe auf Grundlage seiner Einwohnerzahl vom Land bekommt.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt