weather-image
23°
SPD-Bürgermeisterkandidat setzt sich für gefährdete Einrichtung ein

Mehr Geld für die Notfallambulanz?

Springe. Wer wahlkämpft, der zeigt sich gerne mit politischer Prominenz. Da will auch SPD-Bürgermeisterkandidat Volker Gniesmer nicht zurückstecken: Er setzte sich in Hannover mit Parteifreundin und Sozialministerin Cornelia Rundt zusammen.

270_008_7813890_gniesmer.jpg

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt