weather-image
19°
Ortsbürgermeister wünscht sich Lampen, die zum Fachwerk-Ambiente passen / Stadtverwaltung ist skeptisch

Marock will historische Laternen für den Marktplatz

Springe (mari). In den 80er Jahren waren sie der neueste Chic. Ein selbst bei Dunkelheit sichtbares Zeichen für die Fortschrittlichkeit der Deisterstadt und des hier beheimateten AEG-Leuchtenwerks. Mittlerweile empfinden viele Bürger die Kugelleuchten in der Altstadt jedoch als nicht mehr zeitgemäß. Vor allem Senioren wünschen sich Straßenlaternen, die zur historischen Fachwerkkulisse passen, weiß Ortsbürgermeister Carsten Marock.

270_008_5875713_spr_marock.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt