weather-image
16°

Mahnmal für die Nachgeborenen

Eldagsen. Sie waren Hitlers letztes Aufgebot – jetzt bringt die Reservistenkameradschaft ihre Gräber auf Vordermann: 60 Jungen waren vorm Kriegsende in einem Wehrertüchtigungslager nahe Eldagsen einquartiert. Als die Westfront am 6. April 1945 näher rückte, mussten einige von ihnen kämpfen.

Reservistenkameradschaft Eldagsen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt