weather-image
25°
Saisonstart für Ausgeschlafene in Altenhagen / Waldbad-Förderverein will Angebote ausdehnen

Luft und Wasser 15 Grad: Da wird wirklich jeder wach

Altenhagen I (ram). Becken gefüllt, Fahne gehisst: 30 unerschrockene Wasserratten eröffneten am Sonnabend die Saison im Altenhägener Waldbad.


Bei nur 15 Grad Celsius Lufttemperatur, aber strahlendem Sonnenschein tauchten die Ersten um Punkt 11 Uhr zunächst ihre Füße und schließlich den gesamten Körper ins ebenfalls 15 Grad kühle Nass. Der „Winterschlaf der Schwimmer“ war damit offiziell beendet.

„Das Anschwimmen zum Saisonstart ist nicht nur Tradition, sondern Ehrensache“, erklärte Waldbad-Fördervereinschef Friedhelm Lüdersen. Neben zahlreichen Kindern und Jugendlichen dominierte diesmal eine Auswahl der Frühschwimmer das Geschehen im 18 mal 25 Meter großen Becken.

Bekleidet mit Nachthemden, Pyjamas und Schlafmützen präsentierten sich die sieben Damen ausgeschlafen und mit viel Schwung. „Unser Konzept, das gleichzeitig junge und ältere Gäste anspricht, ist voll aufgegangen“, freut sich Lüdersen auch über „viele Besucher jenseits der 60 Lebensjahre“.

Anita Herrmann (70) schwimmt beispielsweise jeden Morgen bei Wind und Wetter, um sich fit zu halten. Wer sich nicht mehr aktiv am Schwimmen, an der Wassergymnastik oder am Wassertreten beteiligen kann, kommt mit seiner Seniorenkarte gerne auch zum Kaffeetrinken auf die Sonnenterrasse. Weil die Nachfrage nach einem „Klönschnack im Freien“ steigt, werden auch die offiziellen Angebote ausgebaut: „In dieser Saison wollen wir sonntags vermehrt Frühstück und Frühschoppen anbieten“, kündigt Dorothee Schaper vom Vereinsteam an. Gleichzeitig bietet die Leiterin des Badebetriebes Kurse in Aquajogging, Wassergymnastik und Ausdauertraining an. Als nächste Höhepunkte im Waldbad stehen am 24. Juni eine große „School’s-Out-Party“ mit verschiedenen Schulbands aus Springe und Bad Münder sowie ein Open-Air-Fest am 22. August im Programmheft.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt