×
Jagdgenossenschaft Gestorf erfüllt problemlos den Abschussplan

Luchs ist unerwünscht: Jäger befürchten gerissenes Wild

Gestorf (si). In einem benachbarten Schulenburger Feldgehölz, in Richtung Bundesstraße 3, ist eine Seltenheit für diese Gegend beobachtet worden. Ein Luchs war dort unterwegs. Das berichtete Jagdpächter Friedel Jungk auf der Generalversammlung der Gestorfer Jagdgenossenschaft im Deutschen Haus begeistert seinen Mitstreitern.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt