×
Regions-Fachbereich erhebt jetzt Gebühren

Lernstörungen: Stadt soll Diagnostik zahlen

Springe (zett). Die Stadt soll für die Diagnostik von Lese-, Rechen-, und Rechtschreibstörungen bei Schülern Gebühren an die Region bezahlen. Bisher war diese Maßnahme, die der Fachbereich Jugend der Region für die städtischen Jugendämter in Springe, Burgdorf und Laatzen durchführt, kostenlos.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt