weather-image
14°

Lehrschwimmbecken in Bennigsen ist renovierungsbedürftig

BENNIGSEN. Schlechte Nachrichten: Das Lehrschwimmbecken der Grundschule Bennigsen muss repariert werden – zumindest langfristig.

Muss langfristig gesehen renoviert werden: Das Lehrschwimmbecken in Bennigsen. FOTO: MISCHER
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite

Laut Andre Malkowski vom Baudezernat ist der Zustand des Beckens nur im oberen Bereich gut. In Kooperation mit einem Beton-Experten wurde der untere Beckenbereich unter die Lupe genommen.

„Der Zustand dort ist sehr kritisch“, sagt Malkowski: Der Beton sei beschädigt, bilanziert er.

Derzeit seien die Experten dabei zu untersuchen, wie aufwendig eine Sanierung wäre. „Es ist nicht klar, in welcher Höhe Kosten auf uns zukommen“, erläutert der Stadtmitarbeiter.

Für die Bausubstanz bestehe aber derzeit noch keine akute Gefahr, betont Bereichsleiter Reinhard Borchardt. Über kurz oder lang müsse die Stadt aber was tun, damit das Lehrschwimmbecken nicht geschlossen werden muss.

Das Lehrschwimmbecken wird auch vom Wassersportverein (WSV) Bennigsen fürs Schwimmtraining genutzt, der sich gemeinsam mit dem Förderverein der Grundschule um den Betrieb des Beckens kümmert. Hauptnutzer ist jedoch der WSV, der es an jedem Werktag für Übungszwecke nutzt.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare