×
Wie sich der Beruf des Bestatters verändert

Leben mit dem Tod

Springe. Für Laura Hefke war es ein Schlüsselerlebnis, als der Großvater starb. Da half sie im Tischlereibetrieb ihres Vaters mit, den geliebten Opa zu beerdigen. „Angst vor dem Tod darf man nicht haben.“ Die 23-Jährige bildet sich gerade zur Bestattungsfachkraft aus – zur Vorbereitung auf einen interessanten Beruf, der einem steten Wandel unterworfen ist.

Autor:

Markus Richter
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt