×
Vorausgesagter Fachkräftemangel „wird uns auch erreichen“ / Wenige heimische Betriebe bilden aus

Landwirtschaft ohne Nachwuchssorgen – noch

Eldagsen/Bennigsen (zett). Die Landwirtschaftskammer schlägt Alarm: Jedem zweiten Landwirt droht in den kommenden Jahren ein Mangel an qualifiziertem Nachwuchs, sagt sie. Und fürchtet zu wenige Bewerber auf Ausbildungs- und Arbeitsstellen. Die heimischen Agrarbetriebe sehen die Situation recht entspannt – noch.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt