weather-image
30°

Landpartie am Jagdschloss: Ministerin als Schirmherrin

SPRINGE. Knapp ein Jahr vor Beginn der großen Landpartie am Jagdschloss steigt Organisator Enno König in die Feinplanung ein. Vom 8. bis 10. Juni 2019 möchte er Tausende Besucher aufs Gelände am Saupark locken. Die Schirmherrschaft übernimmt Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast.

Plant für Juni 2019 eine Groß-Veranstaltung am Jagdschloss: Der Wildhändler Enno König möchte mit dem Erlös der Landpartie – geplant ist unter anderem eine Versteigerung von Abwurfstangen – Geld für Artenschutzprojekte sammeln. Foto: Scheffler
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite

„Ich würde mich freuen, wenn sich ganz viele Gruppen aus Springe und der näheren Umgebung am Programm beteiligen“, sagt König. Auf der Bühne ist noch Platz für Nachwuchsbands, Tanzgruppen, Musikkapellen – vor allem Jagdhornbläser – und Chöre. Eine Stilrichtung schreibt König nicht vor. Voraussetzung ist aber, dass die Gruppen keine Gage fordern: Königs Ziel ist, mit dem dreitägigen Spektakel einen möglichst hohen Erlös für Artenschutzprojekte im Springer Wisentgehege sowie eine Elefanten-Klinik in Thailand zu erzielen. Für die asiatische Einrichtung sammelt der Wildhändler seit Jahren mit kreativen Ideen Spendengelder.

Auf der Suche ist König auch noch nach Jägern, die Jagdtrophäen, Abwurfstangen sowie Wedel vom Rotwild für die gute Sache abgeben wollen. „Die sollen während der Landpartie versteigert werden“, kündigt König an. Mehr als 50 Abwurfstangen von Rot- und Damhirschen hat er bereits erhalten, „aber es wäre toll, wenn es noch viel mehr werden“.

Vorbild für Königs Event ist die NDR-Landpartie, die im Mai 2010 an der gleichen Stelle stattgefunden hat. Damals feierten mehr als 20 000 Besucher auf den Wiesen an der Landstraße zwischen Springe und Eldagsen. König, der den Wildhandel sowie den Biergarten am Jagdschloss betreibt, träumt seit Jahren davon, eine Nachfolgeveranstaltung aufzuziehen. „In unserer Stadt darf doch gerne viel mehr los sein“, meint er. Für seine Landpartie hat er außer dem 8. bis 10. Juni 2019 auch schon den 13. und 14. Juni 2020 reserviert. Auch bei der zweiten Auflage übernimmt Otte-Kinast die Schirmherrschaft. Ministerpräsent Stephan Weil hat König ebenfalls eingeladen.

„Es wird den ganzen Tag Unterhaltung geben. Da wird viel zum Schlendern, Schlemmen und Verweilen sein“, sagt König. Er rechnet mit mehr als 100 Ausstellern, ein Drittel davon hat er bereits verpflichtet. Noch sei also in den Reihen genügend Platz für heimische Standbeschicker, die sich bewerben können. Auch einen Bauernmarkt und eine Oldtimer- oder Trecker-Show schweben ihm vor. Den Eintritt will er mit 3 Euro bewusst niedrig halten, „damit wirklich jeder Springer dabei sein kann“.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare