weather-image

Lärmschutz-Arbeiten: Züge fallen aus

SPRINGE. Erst der Güterzug-Stress, am Sonntag dann die Stellwerk-Probleme – für Bahnfahrgäste ist es momentan keine leichte Zeit rund um Springe. Bis 9. Februar geht es weiter mit den Einschränkungen.

IMG_7910
Zwar fielen am Montagmorgen erneut Züge auf der Linie der S 5 aus, andere waren verspätet. Grund waren aber nicht mehr die Stellwerkprobleme in Hannover, sondern hauptsächlich ein kurzfristiger Personalausfall.

Parallel laufen die Arbeiten an Lärmschutzwänden auf der Strecke Richtung Hannover. Betroffen davon sind die Linien S1, S2, S21 und S51.

Die S1 zwischen Haste und Wunstorf/Minden hält in Richtung Haste nicht in Ronnenberg. Die S 2 Haste-Nienburg fällt zwischen Hannover-Linden/Fischerhof und Haste aus. Komplett gestrichen sind erneut auch die Sprinterzüge: Die S21 zwischen Hannover und Barsinghausen fällt aus – und auch die S 51 von Hameln über Springe bis Hannover-Bismarckstraße.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt