weather-image
16°

Kulturhauptstadt: Was kann Springe für Hannover tun?

VÖLKSEN/HANNOVER. „Was ist Hannover ohne die Region – und die Region ohne die Hauptstadt?“, fragt Verleger Dietrich zu Klampen mit einem Schmunzeln. Gemeinsam mit den Völksenern Roger Cericius und Eckhart Liss setzt er sich für eine Bewerbung Hannovers als Kulturhauptstadt Europas ein.

Auch kulturelle Initiativen und Einrichtungen, wie der Hermannshof in Völksen, könnten vom Titel „Kulturhauptstadt Hannover“ profitieren – das erhoffen sich die heimischen Kulturschaffenden. FOTO: MISCHER
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt