×

Kreuzung Gestorfer Straße wird gesperrt

ELDAGSEN. In seiner Sitzung hat der Sanierungsbeirat Eldagsen die Gestaltung des Stadttores in Höhe der Kreuzung Gestorfer Straße beraten und beschlossen.

Nach Konkretisierung der Planung und Ausschreibung wird ab Anfang November das Unternehmen Rasche GmbH mit den Bauarbeiten beginnen. Nach den bereits erfolgten Kanalbauarbeiten wird jetzt der Gehweg der Kreuzung an der Langen Straße als Pendant zu den bestehenden Stadttoren umgestaltet. Durch optische Aufwertung mit verschiedenen Pflasterbelägen, beleuchteten Einbauten, Baumpflanzungen und Natursteinmauern soll die Einfahrt in den Innenstadtbereich ansprechender gestaltet und hervorgehoben werden und zudem helfen, die Geschwindigkeiten reduzieren. „Ich bin begeistert. Jetzt erhält auch der östliche Ortseingang ein neues Gesicht. Solche Möglichkeiten würde ich mir auch für andere Ortsteile wünschen. Die Städtebauförderung hat da doch einiges zu bieten – wäre blöd, wenn wir sowas nicht mitnehmen“, sagt Bürgermeister Springfeld. Die Stadt weist jetzt darauf hin, dass es wegen der Baumaßnahme zu Verkehrsbehinderungen kommt. Für etwa zwei Wochen wird die Gestorfer Straße ab der Nordstraße bis zur Langen Straße gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. Das Projekt soll Mitte Dezember abgeschlossen sein.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt