weather-image

Kosten für Stadt-Gebäude erstmals unter einer Million Euro

SPRINGE. Die Energiesparbemühungen der Stadt zahlen sich aus: Erstmals sinkt der Wert für Energie- und Wasser – ohne Nebenkosten – auf 995 563 Euro. Und ist damit so niedrig wie noch nie seit der Erfassung der Werte. Vorher lagen die Kosten stets bei einer Million Euro und darüber.

270_0900_72801_sporthalle_nord_2.jpg
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite

„Die Tendenz ist positiv, weil wir in den vergangenen Jahren viele Maßnahmen zum Energiesparen durchgeführt haben“, sagt André Malkowski von der Stadt. Auch die Nutzer der kommunalen Immobilien seien immer mehr sensibilisiert für das Thema: Von den Feuerwehrleuten über Schüler bis zu Kita-Kindern.

Je Einwohner fallen, umgerechnet auf die Gesamtkosten für Energie und Wasser in den städtischen Gebäuden, 33,59 Euro an. Insgesamt sinken die Energiekosten von 2012 bis 2016 kontinuierlich um mehr als 190 000 Euro.

Die Gesamtenergiekosten 2016 sind im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent zurückgegangen.

Der Energiebericht wurde vom Konzern EWE für die Stadt erstellt, die Daten liefern und sammeln die Mitarbeiter der Abteilung Hochbauverwaltung der Stadt. Anhand des Berichts sollen Politik, Bürger und Verwaltung erkennen können, wie sich die Energiekosten, über einen langen Zeitraum betrachtet, entwickeln – um gegebenenfalls gegensteuern zu können.

Aufgelistet wird auch, welche Gebäude im Berichtszeitraum besonders wenig – oder besonders viel – Energie verbraucht haben. Die größten Kosten verursachen demnach die Schulen mit 54 Prozent, gefolgt vom Schwimmbad mit 21 Prozent. Die fünf Sporthallen nehmen mit 10 Prozent den dritthöchsten Anteil an den Gesamtkosten ein. Verwaltungsgebäude landen beim Kostenranking erst auf Platz vier mit acht Prozent. Das wirkt sich auch auf den CO²-Verbrauch aus: von 2012 bis 2015 ist der um 15 Prozent gesunken.

Die Verwaltung stellt den Bericht während der Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag, 14. Dezember, vor.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt