×

Kompromiss im Streit um Schwarzbauten

Springe. Der drohende Abriss zahlreicher Schwarzbauten an der Deisterhütte scheint abgewendet: Im Beisein von Regionspräsident Hauke Jagau schlossen der Betreiberverein Naturfreunde Springe, die Region und die Stadt jetzt einen Kompromiss. Dieser sieht vor, Teile der im Landschaftsschutzgebiet illegal errichteten Bauten abzureißen. Viele für die Naturfreunde wichtige Einrichtungen sollen aber größtenteils erhalten bleiben – unter anderem die Boulebahn oder der Seniorenspielplatz.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt