weather-image
20°

Kinderschutzbund bittet um Kleiderspenden

„So leer war es fast noch nie“, sagt Roswitha Prüssing vom Kinderschutzbund mit Blick auf die Regale im Secondhand-Laden. „Der Bedarf ist gerade sehr hoch.“ Während sich das Team vom Kinderschutzbund während des Flüchtlingszuzugs vor Spenden kaum retten konnte, seien die Regale wieder leerer – genauso wie das Lager.

Regina Kast (l.) und Roswitha Prüssing vom Kinderschutzbund sortieren im neu gestalteten Secondhand-Laden die T-Shirts. Doch in einigen Regalen ist es derzeit ziemlich leer. FOTO: HELMBRECHT
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt