×

Keine weiteren bestätigten Corona-Verdachtsfälle in der Region Hannover

Auch die zuletzt sechs im Labor des Landesgesundheitsamtes getesteten Proben von Verdachtsfällen aus dem Umfeld des Corona-Patienten in Uetze sind negativ. Das teilte die Region Hannover am Montagabend mit. Damit gibt es aktuell keinen weiteren bestätigten Corona-Fall in der Region.

Am Sonntag hatten die Region Hannover und die Gemeinde Uetze vorsorglich entschieden, die Grundschule Eltze, die Grundschule Uetze und die Kindertagesstätte in Eltze am heutigen Montag geschlossen zu lassen. Ab Dienstag öffnen alle drei Einrichtungen wieder, der Unterricht an der Grundschule Eltze und der Grundschule Uetze findet regulär statt. Auch die Kindertagesstätte in Eltze öffnet wie gewohnt. „Wir sind erleichtert, dass es aktuell keine weiteren Erkrankungen gibt und schnell wieder Normalität einziehen kann“, so Regionspräsident Hauke Jagau. 

Aktuell befinden sich demmach noch 24 Menschen aus dem Kontaktumfeld des Corona-Patienten in häuslicher Isolierung. Das Gesundheitsamt stehe mit diesen Menschen im regelmäßigen Austausch.

Das Bürgertelefon der Region Hannover wird auch am Dienstag, 3. März, geschaltet sein. Unter der Nummer 0800/7313131 können Bürgerinnen und Bürger von 6 bis 18 Uhr ihre Fragen stellen. Darüber hinaus bietet das Landesgesundheitsamt seit Montag unter der Nummer 0511/4505555 ebenfalls ein Bürgertelefon an, das von montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr besetzt ist.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt