×
Betriebe zahlen deutlich mehr Gewerbesteuern als geplant / Stadt muss keine neuen Kredite aufnehmen

Keine Neuschulden: Springe im Aufwind

Springe (mari/mf). Seit Wochen schlägt sich die Stadt mit der XXL-Sparliste herum. Jetzt stellt sich heraus: Ganz so hoch wie gedacht ist der Schuldenberg nicht. Weil die Gewerbesteuereinnahmen und die Einkommenssteueranteile sprudeln, könnte dem Stadtkämmerer im aktuellen Jahr sogar quasi der Haushaltsausgleich gelingen.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt