×
Schäden durch langen Frost – doch erst einmal soll nur gesplittet werden / Verwaltung will mehr Geld

Kein Geld: Stadt verzichtet auf Straßensanierung

Springe. Kaum Schnee, viel Frost: Für die städtischen Straßen war der vergangene Winter eine harte Prüfung – die ein Großteil der Fahrbahnen nicht bestanden hat. Die genaue Überprüfung der Schäden läuft. Doch schon jetzt ist klar: Die Stadt verzichtet in diesem Jahr komplett auf großflächige Reparaturen. Und fordert von der Politik mehr Geld für ihre Straßen.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt