×

Kanalsanierung bei Dahle geht weiter

DAHLE. Nach den im Jahr 2016 begonnen Kanalsanierungsarbeiten zwischen Dahle und Springe wird voraussichtlich ab der 29. Kalenderwoche die Sanierung in dem Bereich mit dem vierten und letzten Bauabschnitt weitergeführt und dann für diesen Bereich des öffentlichen Kanalnetzes beendet.

Geplant ist die Änderung der derzeitigen Leitungsführung, die über Privatgrundstücke führt, durch Verlegung eines Schmutzwasserkanals entlang der Hamelner Straße. Die Baumaßnahme beginnt im Bereich des Grundstückes Hamelner Straße 45 und führt bis zur Einmündung der Straße Raher Berg. Dort wird die neue Schmutzwasserleitung an den vorhandenen Abwasserkanal angeschlossen. Geplant ist, die neue Schmutzwasserleitung im Bereich der südlichen Fahrbahnseite in offener Bauweise zu verlegen. Der Verkehr soll abschnittsweise bei halbseitiger Sperrung an der Baustelle vorbei geführt werden, sodass die Stadt keine größeren Beeinträchtigungen erwartet. Die Stadtentwässerung Springe rechnet mit einer Bauzeit von sechs Wochen. Obwohl die Stadt bemüht sei, den Eingriff in den Straßenverkehr so weit wie möglich zu minimieren, sei es nicht möglich, Behinderungen gänzlich ausschließen. Dafür bittet die Stadtentwässerung schon jetzt um Verständnis.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt