weather-image
Musikschule setzt ganz neue Akzente

Jetzt gibt’s was auf die Ohren

Springe. Neue Lehrer, spannende Angebote, interessante Projekte: Die Springer Musikschule setzt sich neue Schwerpunkte und Ziele für den Spätsommer und Herbst.

270_008_6539885_prio_lms1.jpg

Autor:

Markus Richter

Für Leiterin Nana Zeh sind die gerade engagierten Pädagogen ein echter Glücksgriff: Endlich kann die Bildungseinrichtung sowohl Trompete als auch E-Bass anbieten. „Weil es im Springer Raum so viele Blaskapellen gibt, sind die Interessierten bislang immer dorthin gegangen“, sagt Zeh. Mit Roman Plaskov aus Bad Pyrmont habe man jedoch einen geeigneten Lehrer für Klassik und Pop gewinnen können. Der 48-jährige Trompeter kommt aus einer Musikerfamilie und tritt unter anderem als Profi beim Werksorchester von VW in Wolfsburg auf. Erwin Giebelhausen aus Hannover gab jahrelang Privatunterricht mit dem E-Bass, jetzt wird er am Deister aktiv. Bereits 22 Jahre ist Mike Wiesner als Keyboardlehrer vor Ort aktiv, er will eine Gruppe für Erwachsene und Senioren ins Leben rufen. Seine älteste Schülerin ist über 70 Jahre alt. Er ist überzeugt: „Wer mit einem Handy umgehen kann, der kann auch ein Keyboard bedienen.“ Sein Angebot soll dem demografischen Wandel gerecht werden – und der Musikschule eine noch größere Bandbreite verleihen.

Nana Zeh hat als aktuelles Projekt eine Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege vereinbart. „Wir hoffen auf eine neue Zielgruppe.“ In früheren Jahren hatte es bereits eine Schülerband gegeben, jetzt sollen Teenager in den Herbstferien Bass, Gitarre, Keyboard, Gesang, Schlagzeug und Blasinstrumente lernen und gemeinsam aktuelle Rock- und Popsongs spielen. Ein Sponsor garantiert geringe Teilnahmepreise, möglicherweise kann das Bandprojekt durch die Beteiligung der Firma sogar kostenlos angeboten werden.

Aktuell sind 24 Lehrer bei der Musikschule auf Honorarbasis engagiert. Die jüngsten Schüler sind im Krabbelalter, die Ältesten über 80 Jahre. Die neuen Unterrichtsangebote starten ab sofort. Wer Interesse hat, kann sich unter 05041/ 4869 melden. Für den Keyboardkurs mit Mike Wiesner ist dies auch unter 0171/ 4345293 möglich.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt