×
Husky-Rudel terrorisiert Nachbarn / Keine Besserung trotz Schiedsspruch / Tierschutzverein greift ein

Jaulkonzerte provozieren Krieg am Gartenzaun

Holtensen (kata). „Wir können kaum noch eine Nacht durchschlafen“, seufzt Birgit Hermann-Niehof. Ihr Mann nickt nur entnervt mit dem Kopf. Grund für die schlaflosen Nächte, so erzählt das Ehepaar, seien mehrere Huskies, die bei einem Nachbarn auf dem Hof leben und immer wieder zu jeder Tages- und Nachtzeit Bell- und Jaulkonzerte anstimmen. Gemeinsam mit Stephanie Carl und Kathrin Mosch, die ebenfalls in der Nachbarschaft wohnen, kämpfen sie seit über einem Jahr für Ruhe. Trotz rechtskräftigem Titel durch einen Schiedsmann ohne Erfolg.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt