×
Ein 21-Jähriger verschleppt eine Erkältung, sein Herz bleibt stehen

„In dem Moment war er tot“

Springe. Nicht immer kann man den Moment so genau bestimmen, in dem ein Leben plötzlich aus den Fugen gerät. Von hundert auf null und dann langsam wieder hoch. Bei Julian geht das. Bis zum 7. Juni 2013, 19 Uhr, ist der 21-Jährige ein Maschinenbau-Student, der nebenbei als DJ arbeitet, sogar plant, eine Firma mitzugründen. Gerade erst ist er zuhause ausgezogen, in eine Studenten-Wohngemeinschaft, genießt das Leben.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt