×

Impfaktion in Bennigsen: 85 Freiwillige kommen

Das war ein voller Erfolg: 75 Immunisierungen gegen das Corona-Virus konnten bei einer Impfaktion am Sonnabendnachmittag im Bennigser Feuerwehrhaus verabreicht werden. Dazu kamen noch neun Grippe-Impfungen, berichtete Bennigsens Ortsbrandmeister Patrick Rokahr.

Autor

Anne Brinkmann-Thies Reporterin
Anzeige

BENNIGSEN.Bereits zum 7. Mal hatte sich das Bennigser Feuerwehrhaus damit für ein paar Stunden in ein Impfzentrum verwandelt. Das neue Feuerwehrhaus sei dafür gut geeignet, sagte Rokahr. Denn wie in einer Schleuse können die Impfwilligen auf der einen Seite eintreten und das Gebäude nach der Impfung und dem vorschriftsmäßigen Warten auf der anderen Seite wieder verlassen.

Und wegen dieser geeigneten Infrastruktur werden im neuen Gebäude alle von den Springer Feuerwehren organisierten Impf-Aktionen durchgeführt. Auch in den anderen Springer Ortsfeuerwehren war deshalb über diese Aktion in Bennigsen informiert worden.

Neben Erstimpfungen für Fünfjährige verabreichte ein privates Impf-Team auch Zweit-Impfungen und sämtliche Boosterimpfungen. „Geimpft wurde durch alle Generationen und Altersgruppen, von Fünf- bis 90-Jährigen“, berichtete Rokahr.

Dabei konnten die Impfwilligen in Absprache mit dem Arzt zwischen den Vakzinen Biontec und Moderna wählen.

Nicht nur Bennigser nehmen das Impfangebot wahr

„Teilgenommen an dieser Aktion haben neben vielen Bennigsern auch Impfwillige aus dem gesamten Stadtgebiet und sogar darüber hinaus“, sagte Rokahr. Die Zahl der Teilnehmer überraschte die Organisatoren. Statt der angemeldeten 50 Impfwilligen waren 75 gekommen, um sich gegen das Corona-Virus immunisieren zu lassen.

Zudem nutzten fast zehn Frauen und Männer die Möglichkeit, sich gegen die Grippe impfen zu lassen.

Neben dem privaten Impf-Team waren auch stets drei Mitglieder der Bennigser Feuerwehr vor Ort. Und versorgten alle Teilnehmer der Aktion mit Wasser oder Kaffee, spendiert von der Feuerwehr.

Für die Bennigser Feuerwehr ist dies nicht die letzte Impf-Aktion.„Wir planen Anfang November das nächste Angebot“, so Ortsbrandmeister Rokahr.

Dann sollen auch wieder Grippe-Impfungen verabreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt