weather-image
22°

Immer mehr Pakete: Post schafft weitere Zustellbezirke

SPRINGE. Zu ihrem Briefträger haben manche Menschen über die Jahre eine Art Freundschaft entwickelt: Man kennt und erkennt sich – und wird höchstens mal durch den Urlaub getrennt. In diesen Tagen müssen sich jedoch viele Springer umstellen:

Seit Anfang der Woche gilt bei der Post eine neue Einteilung der Zustellbezirke. FOTO: MISCHER
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite

Die Post hat die Zustellbezirke durcheinandergewirbelt. Der Grund: die zunehmende Zahl von Briefen und vor allem von Paketen.

Post-Sprecher Jens-Uwe Hogardt bestätigte der NDZ am Donnerstag, der neue Zuschnitt der bislang 24 Bezirke gelte seit Anfang der Woche. Dabei habe man die Zahl der Zusteller leicht erhöht und neue Bereiche gebildet, um den Mitarbeitern auf Dauer eine Entlastung zu verschaffen. Hogardt spricht von „erhöhten Sendungsmengen“, die in Springe insbesondere bei den Paketen aufgetreten seien.

Dass dabei auch Zusteller ihre teils langjährigen Bezirke hätten wechseln müssen, sei organisatorisch bedingt: „Das hat sich in einer bis zwei Wochen aber eingespielt.“ Man habe extra die Sommerzeit für den Wechsel gewählt, weil dann normalerweise weniger Post anfalle: „Das hat sich jetzt in Springe aber nicht bestätigt. Hier ist weiter viel los.“ Auch deshalb könne es in diesen Tagen die eine oder andere zusätzliche Verzögerung geben.

Die Post überprüfe regelmäßig den Zuschnitt der Bezirke – mindestens einmal im Jahr müsse man mit einem komplizierten Verfahren messen, ob Nachbesserungen nötig sind. Dabei spielen dem Sprecher zufolge geografische Grenzen wie Ortsteile keine Rolle – vielmehr gehe es um Dinge wie die Menge der Briefe und Pakete.

Springe gehört organisatorisch zum Briefzentrum in Pattensen – eines der zehn größten unter den 82, die die Deutsche Post deutschlandweit betreibt. Von hier aus werden die Postleitzahlenbereiche 30 und 31 versorgt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt