×
Stadt muss durchrechnen, ob die Schule zum OHG ziehen sollte / Anbau-Pläne liegen vorerst auf Eis

IGS am falschen Standort?

Springe. Alles auf Anfang: Die Stadt muss überprüfen, ob die IGS (Integrierte Gesamtschule) tatsächlich am besten im Schulzentrum Nord aufgehoben ist. Der Umzug der neuen Schulform in den Süden der Stadt – neben das Otto-Hahn-Gymnasium – könnte aus finanzieller Sicht geeigneter sein.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt