×

Idee: Auch Völksen soll einen Waldkindergarten bekommen

Nach Springe, Alvesrode und Lüdersen könnte auch Völksen einen Waldkindergarten bekommen. Im Ort sind freie Betreuungsplätze besonders knapp.

marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite
Anzeige

Auch Völksen könnte einen Wald-Kindergarten erhalten: Es gibt Überlegungen, am nördlichen Zipfel des Hermannshof-Parks eine kleine Kita zu eröffnen. Als Träger bietet sich die Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland an.

Zu Beginn der Sitzung des Kulturausschusses in dieser Woche lud Hermannshof-Chef Eckhart Liss die Politiker und Vertreter der Stadtverwaltung zu einer kurzen Führung über das Gelände ein. Eine Station: ein Waldstück auf der Nordseite des Parks, an der Ecke der Straßen Röse und An der Badeanstalt. Die B 217 ist zwar nur einen Steinwurf entfernt, durch den dortigen früheren Steinbruch hat die Fläche dennoch einen ganz besonderen Charme.

Das könnte Sie auch interessieren...

Direkt nebenan braust die Bundesstraße 217

Ob die Auflagen trotz der geräuschintensiven Bundesstraße erfüllt werden können; vielleicht mit einer Lärmschutzwand? Eine von zahlreichen Fragen, die noch geklärt werden müssen. „Es kann auch sein, dass wir es nicht hinbekommen“, so Liss offen.

Die Initiative sei von jungen Eltern aus Völksen ausgegangen, die zum Verein „Belinga“ gehören. Dieser Verein hat innerhalb weniger Monate die Grundvoraussetzung für einen neuen Wald-Kindergarten an der Jägerallee in Springe geschaffen. Auch in Alvesrode sucht die Gruppe eine Fläche. Träger soll jeweils die Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland werden. In Lüdersen ging 2019 eine Wald-Kita an den Start – die zweite im Stadtgebiet nach der in Springe.

Erstmals detailliert öffentlich beraten wird das Thema „Wald-Kindergarten Völksen“ am Mittwoch, 11. Mai, im Sozialausschuss. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr in der Aula des Schulzentrums Süd.




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt