weather-image
Walddurchfahrt von Eldagsen nach Coppenbrügge bis 6. Dezember gesperrt

Holzernte – bis der Nikolaus kommt

Eldagsen (ric). Fast könnte man meinen, ein kräftiges Sturmtief hätte im Wald gewütet. Doch dem ist nicht so: Stattdessen findet entlang der Landesstraße 422 zwischen Eldagsen und Coppenbrügge eine riesige Fällaktion statt – zur Sicherheit für den Straßenverkehr.

270_008_5033053_ernte1.jpg

Die Straßen sind von Ästen und Baumstämmen übersät, es wird schnell deutlich: Hier wird mit schwerem Gerät gearbeitet. Bezirksförsterin Johanna Dreps spricht von einer „Jahrhundertaktion“, einer, die sich so schnell nicht wiederholen wird. Gefällt werden hunderte von alten, kranken und toten Gehölzen, darunter viele mächtige Bäume. Die anliegenden Waldbesitzer haben sich entschlossen, den gefährdeten Bewuchs auf dem mehrere Hektar umfassenden Gebiet von Waldarbeitern fällen zu lassen. Und die schuften im Akkord, haben bereits großen Flächen in der Nähe der Straße niedergemacht und dicke Stämme gestapelt. Die Aktion soll in erster Linie dazu dienen, Auto- und Radfahrer vor durch Wind oder Schnee umknickenden Bäumen zu schützen. Im Frühjahr gehen die Experten von einer natürlichen Verjüngung der abgeernteten Flächen aus.

Der städtische Fachdienst Ordnung und Verkehr teilt mit, dass die Straße voraussichtlich noch bis Dienstag, 6. Dezember, voll gesperrt sein wird. Von Eldagsen kommend, ist die Zufahrt unter erschwerten Bedingungen und im langsamen Tempo bis zum Forsthaus Jägerhaus beziehungsweise zum Hotel Holzmühle möglich. Aus Dörpe kann mit dem Auto bis zum Parkplatz Sennhütte gefahren werden, danach geht nichts mehr. Wer sich auskennt, sollte den Bereich weiträumig umfahren. Umleitungen sind eingerichtet, sie führen von Hachmühlen über die B 217 nach Springe und über Mehle zur B 1.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt