×

Hitze und Landwirtschaft: „Raps ist unser Sorgenkind“

GESTORF. Heiße Temperaturen und ausbleibender Regen sorgen während der letzten Monate für hochsommerliche Stimmung – allerdings nicht bei allen. „Der April und Mai waren sehr warm, es gab viele Sonnentage“, bestätigt Björn Estorf, Bezirkslandwirt von Springe. Einbußen dürfte das Wetter dabei bedeuten.

juliet

Autor

Juliet Ackermann Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt