weather-image
27°
Flüchtlinge in Springe: Ein Überblick, wo und wie sie unterstützt werden

Hilfe für die Helfer

Springe. Sie kommen aus Syrien oder dem Irak und hoffen auf ein sicheres Leben in Deutschland für sich und ihre Kinder. Seit 2012 hat sich die Zahl der Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen und in Springe ein neues Zuhause finden wollen, versechsfacht. Bis Ende Januar allein muss die Deisterstadt 177 weitere Flüchtlinge aufnehmen. Die NDZ zeigt, wo diese Menschen Hilfe bekommen und wie alle Leserinnen und Leser selbst helfen können.

270_008_7769530_Fluechtlinge_Kinderschutzbund_Frauen_fru.jpg

Autor:

von Jennifer Schüller


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt