weather-image
Fraktion zieht sich aus Konsolidierungsgruppe zurück / Reaktionen: „Beschämend, undemokratisch“

Haushaltsgespräche: CDU wirft das Handtuch

Springe. Wie kann das Haushaltsloch geschlossen werden? Die Beratungen über diese Frage finden ab sofort ohne die CDU statt. Die Fraktion hat sich überraschend aus der überparteilichen Konsolidierungsgruppe zurückgezogen – und damit bei den anderen Beteiligten erheblichen Unmut ausgelöst. Bereits das jüngste Treffen am Dienstagabend fand ohne Heinrich Freimann und den CDU-Bürgermeisterkandidaten Friedrich Woltmann statt.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt