weather-image
Eltern unterstützen Erstellung des neuen Konzepts

Grundschule Altenhagen I hängt Leitbild an die Wand

Altenhagen I (zett). Die Zukunft der Einrichtung ist ungewiss – trotzdem will Dorette Naumann nicht „den Kopf in den Sand stecken“, sagt sie: „Wir arbeiten weiter.“ Nächster Schritt: Gestern stellte die Leiterin der Grundschule Altenhagen I gemeinsam mit den beteiligten Eltern das Leitbild der Schule vor.

Das Netz sind wir: Die Grundschule Altenhagen I stellt ihr neues

Was erst einmal nach viel Papierkram klingt, hängt in Altenhagen ganz praktisch an der Wand. „Wer trägt unsere Schule?“ – unter dieser Fragestellung haben die Eltern ein großes Wandplakat erstellt. „Wir wollten es kindgerecht machen“, erklärt Naumann und verweist auf die vielen von den Müttern und Vätern gebastelten Figuren vor einem großen Netz. „Es soll vermitteln, dass die Schule die Kinder trägt, sie beschützt und auffängt.“ Auf kleinen Karten ist in Stichworten vermerkt, wie sich die Schule definiert. „Suchen und fördern individueller Stärken“, steht da neben dem „jahrgangs- und fächerübergreifenden Lernen“ oder der Zusammenarbeit mit Partnern wie den Landfrauen oder den Sportvereinen. Die Karten sind jederzeit austauschbar.

„Wenn sich bei uns etwas anders entwickelt, können wir unser Leitbild auch überdenken und aktualisieren“, erklärt Naumann.

Auch Gestorf und Völksen haben Konzept

Dass sich Schulen ein Leitbild geben, ist laut Naumann eine Aufgabenstellung des Kultusministeriums. Die Grundschulen in Gestorf oder Völksen haben bereits ähnliche Konzepte erstellt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt