weather-image
29°

Grundschüler in Gestorf springen für die Gesundheit

GESTORF. Seilspringen ist nicht gleich Seilspringen – das wissen jetzt auch die Drittklässler der Grundschule Gestorf. Beigebracht hat ihnen das Deborah Zoey Bilverstone. Sie ist Workshopleiterin der Deutschen Herzstiftung und hat die Schüler zwei Stunden lang ordentlich ins Schwitzen gebracht.

Die Schüler der dritten Klasse üben sich bei einer Gruppenformation im Seilspringen. Trainerin Deborah Zoey Bilverstone übernimmt die Führung des Seils. foto: Hermes
hermes

Autor

Sandra Hermes Redakteurin zur Autorenseite

Mit „Skipping Hearts – Seilspringen macht Schule“ kämpft die Deutsche Herzstiftung seit Jahren gegen Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern.

„Jetzt stellt euch mal alle hintereinander auf und lasst eurem Vordermann ausreichend Platz“, ruft Bilverstone den Schülern zu. Dann gibt sie das Start-Signal. Prompt hört man das laute Knallen der Springseile auf dem Boden. Während die einen die Sprünge nahezu fehlerfrei hinbekommen, kämpfen andere mit ihrer Koordination. Geübt werden Einzel- und Paarsprünge, aber auch Formationen mit der ganzen Gruppe.

„Ziel ist, die Kinder wieder zu mehr Bewegung zu animieren. Das Seilspringen bringt sie ordentlich ins Schwitzen und sie lernen, dass sie immer die Möglichkeit haben, sich zu bewegen und nicht auf eine Mannschaft oder einen Sportplatz angewiesen sind,“ sagt die Trainerin. Seilspringen fördere die sportmotorischen Grundeigenschaften, die Ausdauer und die Geschicklichkeit. „Bei den Gruppenübungen müssen die Schüler zudem auf ihre Teamfähigkeit und ihre Frustrationstoleranz achten.“ Der Lerneffekt sei enorm, „gerade in Hinblick auf die soziale Kompetenz.“

Zum Ende des zweistündigen Workshops wurde es dann noch mal richtig laut in der Gestorfer Sporthalle. Die Drittklässler durften ihre erlernte Choreografie vor allen Kindern der Grundschule vorführen. Danach gab es kein Halten mehr. Alle Schüler stürmten los und schnappten sich ein Springseil. „Das nennen wir unser Freispringen“, sagt Bilverstone.

Das Projekt kann einmal im Jahr kostenfrei von der Schule in Anspruch genommen werden. Doch mit dem Workshop ist das Thema Seilspringen an der Grundschule noch nicht vorbei. „Wir von der Deutschen Herzstiftung lassen der Schule ein sogenanntes Championspaket da“, erklärt Bilverstone. Darin enthalten sind unter anderem Springseile und ein Lehrerhandbuch zur Anleitung von Unterrichtsstunden.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare