weather-image
Claudia Roth Ehrengast beim Benefiz der NDZ / 3000 Euro für die Wisentgehege-Förderer

Grünkohl – der Retter fürs Weltklima

Springe (ric). Wer Claudia Roths Reden im Bundestag gehört hat, der weiß, dass sich die Grünen-Chefin mächtig ins Zeug legen kann. Dass sie Humor hat, ihr Herz auf der Zunge trägt. Beim mittlerweile traditionellen Grünkohlessen der Neuen Deister-Zeitung im Jagdschloss bewies die Bundesvorsitzende gestern Abend, dass noch mehr in ihr steckt: Dass sie vom „niederen deutschen Rock-and-Roll-Adel“ abstammt und sich auch als Nicht-Niedersächsin durchaus mit dem hierzulande beliebtesten Wintergemüse anfreunden kann.

270_008_5034826_titel.jpg

Vor 80 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Vereinen, Kultur und Stadtverwaltung freuten sich Verleger Burkhard Schaper und Chefredakteur Marc Fügmann, mit Roth einen besonderen Ehrengast zu präsentieren. Im festlichen Rahmen legte die „schwäbische Bayerin“ auch gleich los, gab politischen Mitstreitern Kontra und überlegte laut, ob ihre Einladung wohl Sinnbild für „Grünklau“ sei – ein offenbar von der früheren Dramaturgin selbst erfundener Begriff für all die Forderungen in den Bereichen Umwelt und Soziales, die andere den Grünen nachgemacht hätten. Das Publikum im Kaisersaal war begeistert vom lockeren Auftritt der Spitzenpolitikerin, die wiederum dafür warb, lieber Grünkohl aus Springe als Spargel aus China zu essen – „das Weltklima dankt es euch“.

Nach köstlich-deftigen Gerichten überreichte Schaper das Spendengeld in Höhe von 3000 Euro an Wisentgehege-Leiter Thomas Hennig. Der Förderverein plant, damit Bäume anzupflanzen und Lebensraum zu retten – und das fand Roth auch richtig gut.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt