×
Haushalt: Politik und Verwaltung wollen bis 2015 gut 1,5 Millionen Euro

„Großer Wurf ist uns nicht gelungen“

Springe (zett). Monatelang haben sie sich hinter verschlossenen Türen getroffen – und verhandelt, gefeilscht, gerungen. Jetzt machen die Mitglieder der Haushaltssicherungsgruppe ihre Ergebnisse öffentlich. „Der große Wurf ist uns nicht gelungen“, räumt Bürgermeister Jörg-Roger Hische ein. Er einigte sich mit Vertretern aus Politik und Verwaltung zunächst auf Einsparungen und Zusatzeinnahmen in Höhe von 1,5 Millionen Euro bis zum Jahr 2015.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt