weather-image
26°

Google-Trends: Danach hat Springe 2018 gesucht

SPRINGE. Wenn’s um Springe geht, ist das Otto-Hahn-Gymnasium bundesweit ganz vorn: Es gab im vergangenen Jahr keine andere Springe-Kombination, nach der beim Internetriesen Google so oft gesucht wurde, wie nach „OHG“.

270_0900_120967_googlespringe.jpg
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite

Das Gymnasium führt damit die gerade veröffentlichte Top 10 der Springe-Hitliste an.

Auf Platz zwei landet der „Springe Deister Marathon“ – in genau dieser Schreibweise, die, nicht ganz korrekt, ohne Bindestriche auskommt. Auf Platz drei findet sich ein Begriff, der früher als Synonym fürs Wisentgehege üblich war, mittlerweile aber eigentlich überholt sein müsste: der „Saupark“. Der richtige Name für den Springer Tierpark taucht dagegen in dem aktuellen Ranking nicht auf.

Die weiteren Gewinner des Jahres 2018: „Octapharma“, „Stromausfall“, „Wertstoffhof“, auf Platz sieben „Unfall“, dann „Hf“ (die Abkürzung für Handballfreunde), „Feuerwehr“ und „Hallenbad“. Alle Begriffe wurden mit dem Zusatz „Springe“ in die Suchmaschine eingegeben. Und noch eine wichtige Verständnis-Information: Abgebildet werden nicht die Eingaben mit den absolut meisten Anfragen, sondern die mit dem prozentual höchsten Zuwachs. Es handelt sich also eher um die Aufsteiger des Jahres.

Das Ranking hat Google Trends exklusiv für die NDZ zusammengestellt. Ausgewertet wurden Milliarden von Anfragen aus dem gesamten Bundesgebiet. „Dabei können unsere Tools nie dazu verwendet werden, individuelle Nutzer und deren Interessen zu identifizieren; sie basieren auf anonymisierten, aggregierten Daten“, betont das Unternehmen.

Eine zweite Liste beschäftigt sich damit, welche Informationen die Bürger aus der Deisterstadt am häufigsten beim Internetriesen abfragen. Hier dominieren ausschließlich überregionale Themen. Am beliebtesten: „Facebook“. Der Internet-Nutzer aus Springe interessiert sich außerdem für „YouTube“, „Amazon“, das „Wetter“ und den Begriff „Bild“. „Eine Top 5, die nicht auffällig, sondern klassisch ist“, heißt es.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt