weather-image
14°
Olivia Jones ist offiziell Ehrenbotschafterin – und spendet heimlich 10 000 Euro an die Springer Tafel

Gleich die erste gute Tat

Springe. Es ist amtlich: Olivia Jones ist offiziell Springes Ehrenbotschafterin. Dafür hat sich der Rat einstimmig ausgesprochen. Eine eigens gefertigte Urkunde soll den Beschluss bekräftigen. Auch eine erste gute Tat hat der Travestiestar in neuer Funktion vollbracht: Olivia spendete nach NDZ-Informationen satte 10 000 Euro an die Springer Tafel.

270_008_6632177_IMG_1393.jpg

Autor:

Markus Richter

„Wir haben uns sehr, sehr über die Zuwendung gefreut“, sagt Vereinschef Uwe Lampe, der die Höhe der Summe gestern nicht bestätigen wollte. Die Tafel unterstützt sozial schwache Menschen mit Lebensmitteln. Mit der Spende soll auf einen neuen Transporter gespart werden, mit dem Ehrenamtliche die Waren aus den Geschäften abholen. Olivia selbst wollte die Aktion eigentlich nicht an die große Glocke hängen. „Diese Spende in aller Stille spricht für sie“, lobt Lampe. Die Einrichtung profitiert weiterhin auch vom Verkauf der Citypost-Briefmarken. Gestern wurde in der Geschäftsstelle der NDZ das 2000. Exemplar mit dem Konterfei des schrillen Travestie-Stars verkauft – 20 Prozent der Einnahmen fließen an die Tafel.

Bürgermeister Jörg-Roger Hische konnte es sich nicht verkneifen: Wichtig sei, dass Olivia zur Ehrenbotschafterin und nicht zum Ehrenbotschafter gemacht werde. Bei ihrem jüngsten Auftritt in Springe habe sich die Drag-Queen „wie eine Frau benommen – bei jedem Termin war sie zu spät“, scherzte der Rathauschef. Es war der Tag, den Olivia in den Räumen der Neuen Deister-Zeitung begann: Dort hatten sich bereits zwei Dutzend Journalisten versammelt, um über die Übergabe der Briefmarke zu berichten. Anschließend besuchte Jones das Museum und die Tafel, bevor es zur Ortsratssitzung ging, die nie zuvor so viel Publikum hatte. „Ein toller Tag und Werbung für eine offene Stadt Springe“, lobte Hische.

Bei nur einer Enthaltung aus den Reihen der CDU wurde der Beschluss jetzt in der Sonderratssitzung getroffen. Verwaltungsmitarbeiter Thomas Konior hat wie berichtet mehrere Entwürfe für eine Urkunde gefertigt. In der kommenden Woche sollen sich die Fraktionen auf eine Version einigen – Olivia Jones ist die erste und einzige Ehrenbotschafterin Springes. Die Stadt plant nun, die Urkunde ihrer berühmtesten Tochter bei einem kleinen Empfang in der Heimat zu überreichen.

Olivia Jones sagte der NDZ: „Ich freue mich riesig. Ehrenbotschafterin ist ja jetzt quasi der erste Schritt auf der Karriere-Leiter Richtung Ehrenbürgerin. Ich arbeite dran.“

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare