weather-image
16°

Getreide-Ernte: Bis zu 30 Prozent Einbußen

SPRINGE. Das Getreide ist geerntet – die Bilanz fällt mager aus: Laut Björn Estorf, stellvertretender Bezirksvorsitzender des Landvolks-Kreisverbands, müssen Bauern beim Getreide an sehr wasserarmen Standorten Einbußen von bis zu 30 Prozent wegstecken. Im Schnitt sei der Ertrag zehn bis 15 Prozent geringer als normal.

270_0900_102143_IMG_7481.jpg
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt