weather-image
Wer hat Fritz Mensing gesehen?

Gesucht: Springer Rentner wird seit Tagen vermisst

Springe (ric). Seit Freitagmittag wird der 86-jährige Fritz Mensing aus Springe vermisst. Der Senior leidet offenbar an Altersdemenz und ist möglicherweise orientierungslos. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass er seine Wohnung an der Jägerallee in suizidaler Absicht verlassen hat. Ungewöhnlich sind die Umstände seines Verschwindens.

270_008_5045132_06122011fotovermisstersenior.jpg

Im Vorfeld soll es im familiären Umfeld Streit gegeben haben, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der NDZ. Die Wohnung der Eheleute gehört zu den Appartements des Diakoniezentrums. Weil dort der Pflegedienst nur bei Bedarf vorbeischaut, fiel es niemandem auf, dass Fritz Mensing nicht mehr da war. Erst drei Tage später, am Montag, machte sich die Ehefrau ernsthaft Sorgen und informierte schließlich den Pastor des Diakoniezentrums, Markus Frank. Der rief umgehend die Polizei. Weil ein Zeuge den Vermissten am Freitag gegen 17 Uhr am Waldrand gesehen haben wollte, waren die Ermittler zuversichtlich, Mensing auch ohne große Öffentlichkeitsfahndung zu finden. Beamte suchten das Zielgebiet ab, sogar ein Hubschrauber kam gestern zum Einsatz – bislang aber ergebnislos.

„Im Moment haben wir keine heiße Spur mehr“, sagt Hauptkommissar Joachim Eickmeyer. Allerdings ist es möglich, dass der Gesuchte am Sonntag auf dem Springer Weihnachtsmarkt war. Dann wiederum müsste er gesehen worden sein: Schließlich ist Fritz Mensing mit einem weinroten Elektro-Krankenmobil unterwegs. Es trägt das Versicherungskennzeichen 147 E J F (schwarze Schrift auf weißem Grund). Die Batteriefüllung des Gefährts reicht für etwa drei Stunden Fahrtzeit. Der Gesuchte hat graue Haare und ist Brillenträger. Er ist vermutlich mit einer grauen Windjacke und dunkler Mütze bekleidet.

Die Beamten bitten die Bevölkerung dringend um Mithilfe, suchen auch über Facebook: Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt das Kommissariat unter 05041/ 9429-0 entgegen. Vielleicht ist Mensing bei einem Bekannten untergetaucht – das zumindest hoffen alle, die ihn suchen.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt