weather-image
Ab sofort im Handel: das Heimat-Hochglanzmagazin „Unser Springe“

Geschichte(n) zum neu Entdecken

Springe. Ein Muss für jeden, der seine Heimatstadt liebt! Ab heute gibt es „Unser Springe“ – ein Hochglanzmagazin, das seine Leser mitnimmt auf eine spannende Zeitreise. 68 Seiten stark, randvoll mit Bildern aus vergangenen Zeiten.

Ulrich Manthey (v.l.), Jürgen Trotte und Burkhard Schaper mit dem druckfrischen „Unser Springe“. Das Titelbild des M

Die Aufnahmen erzählen persönliche, erstaunliche, oft beeindruckende Geschichten, aber gleichzeitig auch Stadtgeschichte: Wie hat sich Springe in den zurückliegenden hundert Jahren entwickelt? Welche Herausforderungen mussten die Einwohner nach den beiden Weltkriegen meistern? Welche Ereignisse haben bis heute Spuren hinterlassen?

„Unser Springe“ dokumentiert, wie die Deisterstadt früher einmal ausgesehen hat und wie tiefgreifend sich das Leben innerhalb weniger Generationen verändert hat. Fünf Kapitel spiegeln den Lebensalltag wider: von der beginnenden Motorisierung bis hin zum Wandel in der Arbeitswelt. Auch der Themenkomplex Feste und Freizeit hat in dem Magazin seinen Platz, markante Gebäude finden sich dort und nicht zuletzt Menschen, an die wir uns gern erinnern.

Die Idee zu dem Magazin, das vom Verlag J.C. Erhardt herausgegeben wird, ist durch ein Internetprojekt der Neuen Deister-Zeitung entstanden. Die NDZ-Zeitreise (www.ndz.de/zeitreise) ist in den vergangenen Monaten zu einer riesigen, historischen Mitmach-Plattform mit mehr als 2500 alten Aufnahmen herangewachsen. Zahlreiche Leserinnen und Leser haben dafür Fotos aus ihren persönlichen Archiven zur Verfügung gestellt. Viele dieser bislang unveröffentlichten Schätze finden sich nun auch gedruckt in „Unser Springe“.

Mit Ulrich Manthey und Jürgen Trotte konnte die Neue Deister-Zeitung zwei ausgewiesene Heimatkenner für die redaktionelle Mitarbeit an dem Hochglanzmagazin gewinnen. Stundenlang haben sie recherchiert, Bilder gesichtet und Namen zugeordnet. Von Manthey stammen auch die Einleitungstexte zu den einzelnen Kapiteln.

NDZ-Verleger Burkhard Schaper zeigt sich denn auch hochzufrieden mit dem Ergebnis: „Beim Blättern werden viele Erinnerungen wach.“

Das 68-seitige Magazin „Unser Springe“, das sich auch als ein besonderes Weihnachtsgeschenk anbietet, kostet 7,95 Euro. Es ist ab sofort in verschiedenen Geschäften in Springe, Eldagsen, Bennigsen, Gestorf und Völksen erhältlich – natürlich auch in der NDZ-Geschäftsstelle an der Bahnhofstraße.mf



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt