weather-image
Wie die St.-Andreas-Gemeinde Menschen helfen will, die Weihnachten einsam feiern müssen

Gemeinsam gegen das Alleinsein

Springe. Weihnachten – das ist die Zeit der Besinnlichkeit, der Familie. Für viele Menschen schlichtweg die schönste Zeit des Jahres. Für andere ist sie das Gegenteil: Auch in Springe haben viele keine Verwandte, keine Freunde. Sie sind allein – auch an Heiligabend. Die St.-Andreas-Gemeinde will helfen: Sie lädt die Betroffenen am 24. Dezember ein – zu einem Abend gegen die Einsamkeit.

270_008_6781593_heiligabendaktion2.jpg

Autor:

von Jennifer schüller


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt