weather-image
31°

Geldwäsche: Springer muss sich vor Gericht verantworten

SPRINGE. War es Beihilfe zum Betrug oder doch Geldwäsche? Weil ein 25-jähriger Springer in dubiose Geschäfte verwickelt zu sein scheint, muss die Staatsanwaltschaft weiterermitteln. Ein Prozess gegen den jungen Mann vor dem Springer Amtsgericht wurde deshalb ausgesetzt.

270_0900_38044_Amtsgericht_Springe_Foto_ric.jpg

Autor:

Anne Brinkmann-Thies


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt