weather-image
17°

Geheimnisse im Waldboden

Springe. „Johannes Noll in Grossalmerode“ steht in dicken Buchstaben eingebrannt auf den Überresten alter Tonrohre, die der Waldboden im Deister nordwestlich von Köllnischfeld nach und nach freigibt. Wie kommen sie dahin und wofür wurden sie benötigt? Diese Fragen hat sich auch Werner Mühlenweg gestellt. Der Hannoveraner hatte die alten, teilweise schon mit Moos überwucherten Relikte vergangener Zeit bei einem seiner Streifzüge durch den Deister entdeckt.

270_008_7698880_spr_grabungen4.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt