×

Geflüchtete vertonen persönliche Schicksale im Hermannshof

VÖLKSEN. Haiders Großmutter ist 115 Jahre alt und hält nichts von Waschmaschinen – „die machen die Wäsche nicht sauber“, ist sie überzeugt. Was aus deutscher Sicht kurios erscheint, ist für Haider Teil seiner persönlichen Geschichte. Und die hat der junge Iraker während eines Projekts auf dem Hermannshof vertont.

juliet

Autor

Juliet Ackermann Redakteurin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt